31.10.2015 kompanieversammlung

Am Samstag, den 31.10.2015 traf sich unsere Kompanie zur diesjährigen Kompanieversammlung. Mit 32 Mitgliedern war sie gut besucht. Nach Grußworten unseres Kompanieführers Elmar Fortak erfolgte  die Totenehrung und der Jahresbericht der Kompanie.

 

Im Anschluss bat Elmar unseren Oberst Dirk Koch einige Worte an die Versammlung zu richten. Er bedankte sich bei der Kompanie für die geleistete Arbeit im letzten Jahr. Ferner informierte er uns Rückblickend nochmals über die Werlwallfahrt und das Hubertuspokalschießen. Auch das die Bruderschaft einen neuen Festwirt sucht war hier ein Thema.

 

Nachdem Dirk Koch zur Versammlung gesprochen hatte, richtete der Leiter des Spielmannszuges, Rüdiger Brühl, einige Worte an die Versammlung. Rüdiger informierte uns über das 90. Jährige Bestehen des Spielmannszuges, was im kommenden Jahr (24.04.2016) mit einem großen Konzert gefeiert wird.

 

Unter TOP 4 fand die Wahl des stellv. Kompanieführers statt. Hier wurde Andreas Schwarzbach für ein weiteres Jahr, bei einer Enthaltung und keiner Gegenstimme im Amt bestätigt. Im nächsten Jahr werden dann die Posten des Kompanieführers und dessen Stellvertreter neu besetzt.

 

Nachdem einige Termine für die kommenden Monate bekannt gegeben wurden und es unter TOP 5 keine Wortmeldungen mehr aus der Versammlung gab endete der Offizielle Teil der Versammlung um 19.00 Uhr.

 

Nach einem gemeinsamen Abendessen, was wieder hervorragend durch unseren Schützenbruder Michael Pustmüller zubereitet wurde (vielen vielen Dank, Michael), ging es mit dem Pokal, Preis und Königsschießen weiter.

 

Hier die Ergebnisse:

Herren    
 1. Platz  Jürgen Wecker 29.9 Ringe
2. Platz Markus Thauern 28.9 Ringe
3. Platz Christian Krause 28.5 Ringe
     
Damen    
1. Platz Kertsin Pustmüller 27.1 Ringe
2. Platz Claudia Schwarzbach 26.7 Ringe
3. Platz Silke Brühl 26.3 Ringe
     
Jungend    
1. Platz Moritz Schwarzbach 28.5 Ringe
2. Platz Maren Struck 20.6 Ringe

Kompaniekönig wurde in diesem Jahr unser Schützenbruder Graham Henry. Die Würde des Apfelprinzen sicherte sich Evelyn Hoffmann. Zepterprinz wurde Andreas „Scholli“ Schulte und die Krone ging an Alex Renfert.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ALLEN SIEGERN

 

Nach einem schönen Abend mit vielen guten Gesprächen im Kreise unserer Kompanie ging die Veranstaltung am frühen Sonntagmorgen zu Ende. Wir bedanken uns an dieser Stelle recht herzlich bei allen Sponsoren die für das Preisschießen etwas gespendet haben. So konnte jeder Teilnehmer einen schönen Sachpreis mit nach Hause nehmen.

 

VIELEN DANK und ein dreifach kräftiges „KANONE FEUER“!